ULLI BAUM
The Voice
 


Ullibaum
Biografie
Aktivitäten
Livetermine
Fotos
Veröffentlichungen
Links
Presse 
Kontakt 
 
 

---BLACKBIRD---



...anhören?

Swing, Latin, Pop, es gibt kaum einen Bereich, den die vier norddeutschen Sänger in ihrem weit gespannten Repertoire auslassen. Sogar Renaissance und Klassik sind an manchen
Abenden vertreten. Dass es trotzdem anders, eben nach BLACKBIRD klingt, liegt auch an der sorgfältigen Auswahl der Arrangements: Die stammen entweder aus der Feder berühmter
Arrangeure aus den USA, oder sie werden von den Künstlern selbst geschrieben. Präsentiert wird das Ganze dann gespickt mit vielen kleinen Geschichten und Anekdoten, die auf Kosten
der Lachmuskeln so manchen amüsanten Einblick in das (Musiker-) Leben geben.

Einige Kostproben aus dem Programm: aus dem Swing-Bereich kommen etwa das originelle "Straighten up and fly right" oder Miles Davis’ "All Blues" ein berühmtes Stück, für das es jedoch kaum A-cappella-Arrangements gibt. Mit ihrer Version der Pop-Ballade "The Long and Winding Road" von Paul McCartney erobern sich BLACKBIRD regelmäßig die Gunst des Publikums - Musik, die direkt ins Herz geht! Bei der Latin-Pop Nummer "Half a Minute" oder dem Beatles-Klassiker "Drive my Car" schließlich können die Sänger ordentlich aufdrehen und zudem aufzeigen, wie riesengroß die Bandbreite moderner A-Cappella-Musik heute sein kann.

Seit dem ersten begeistert gefeierten Auftritt bei der Kieler A-Cappella-Party 2004 gehören BLACKBIRD zur ersten Garde der norddeutschen A-Cappella-Gruppen. Ihr mitreißender Swing, ihr präziser "Close-Harmony"-Gesang und ihre sympathische Ausstrahlung kamen so gut an, dass BLACKBIRD seitdem auf zahlreichen Veranstaltungen in Hamburg und Schleswig-Holstein für volle Häuser sorgen. So wurden sie im Sommer Preisträger beim
Pinneberger Summer-Jazz Festival 2007.

Die vier Sänger (alt: Heike Schierenbeck, sopran: Catrin Wintjen, tenor: Ulli Baum, bass: Hans Kohzer) haben alle mit dem renommierten Jazz-Chor HELLO MUSIC bis 2005 zahreiche Konzerte im In- und Ausland bestritten. Neben dem Chor-Engagement bringen die Künstler auch reichlich solistische Erfahrungen mit. Die Leitung des Ensembles liegt bei Ulli Baum, der 2005 mit seiner Solo-CD "Joy & Spirit" für Aufsehen in der Vocal-Jazz-Szene sorgte. Der studierte Musiker mit dem vielseitigen Bariton lernte bei Judy Niemack, Hanne Römer und Silvia Droste und arbeitete schon als Solist mit namhaften Big-Bands und
Musikern wie Rainer Schnelle, Peter Herbolzheimer oder Ack van Royen. Mit dem Pianisten Leonid Volskiy aus St. Petersburg steht Baum seit 2006 als Duo auf der Bühne.

weitere Info www.blackbird-acappella.de



Pressefoto -------- Pressefoto s/w

Pressetext als PDF

Hamburg, April 2006